Sektion Thüringen

Auf regionaler Ebene ist die Sektion schon seit 1993 in Thüringen vertreten. Gefördert vom Thüringer Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit hat sie die Aufgabe, im Interesse der Verbraucher und der Öffentlichkeit in allen Fragen der richtigen Ernährung im Sinne der Gesundheitsvorsorge und -förderung durch eine wissenschaftlich fundierte Aufklärung, Beratung und Information auszuüben. Dabei sind die Richtlinien der DGE die Grundlagen ihrer Tätigkeit.

Die Hauptaufgabe der Sektion sind Koordinierung von im Ernährungsbereich tätigen regionalen Institutionen und Organisationen, Planung und Durchführung von Projekten, Aktionen und Ernährungsfachtagungen sowie Multiplikatorenfortbildungen, Entwicklung von Unterrichtsbegleitmaterialien, Vortragsveranstaltungen, Öffentlichkeitsarbeit und zielgruppenorinentierte Ernährungsberatung. Dabei legt die Sektion hohen Wert auf die Nutzung regionaler Produkte und deren Wissenskommunikation.

Einmalig in Deutschland sind die seit 1999 existierenden STudentischen ErnährungsProjekte STEP, die unter Aufsicht und Betreuung der DGE Sektion Thüringen und in Kooperation mit dem Institut für Ernährungswissenschaften an der FSU Jena praxisorientiert umgesetzt werden. Studenten der Ernährungswissenschaften führen selbstständig Gesundheitsförderungs- Projekte in Kindertagesstätten, Schulen und Förderzentren in Thüringen durch.