Pause is(s)t köstlich!

Um frühzeitige Aktivitäten von Kindern zum Verständnis der Zusammenhänge zwischen dem Körper und der Nahrungsaufnahme zu fördern, wurde im Februar 1992 das Projekt „Gesundes Frühstück in Thüringer Schulen“ ins Leben gerufen. Seit dem 01. Januar 2012 wurde das Projekt in seinen Grundzügen modifiziert, ein neuer zeitgemäßerer Name von Schülern kreiert und in "Pause is(s)t köstlich!" umbenannt. Der relativ gute Gesundheitszustand von Kindern und Jugendlichen in den westlichen Industrieländern lenkt leicht den Blick von möglichen Gesundheitsrisiken ab. So sind nach Angaben der KiGGS-Studie 15 % der Kinder und Jugendlichen von 3 bis 17 Jahren in Deutschland übergewichtig, 6 % werden als adipös eingestuft. Entscheidende Risikofaktoren hierfür sind hyperkalorisches Ess- und Trinkverhalten sowie Bewegungsmangel. Da Wiederholungen positives Verhalten verstärken, ist dieses Projekt langfristig angelegt.

bilder

Das Projekt, dass in eine theoretische und eine praktische Phase unterteilt ist, besitzt einen fächerübergreifenden Charakter. Es werden schwerpunktmäßig Schulen betreut, die eine Teilnahme möglichst aller Schülerinnen und Schüler an Projekttagen garantieren. Die Teilnahme der Schulen am o.g. Projekt ist kostenlos. Mehr noch: Die Schulen erhalten für den Einkauf von Lebensmitteln für die praktische Phase eine finanzielle Förderung.